Verhandlungen mit Garibaldi während des deutsch-französischen Krieges

Auszüge aus der „Deutsche Rundschau“ aus dem Februar 1934, die den Besuch von Julius Mannhardt bei Garibaldi auf der Insel Caprera, im Norden Sardiniens, beschreibt.
Julius war offenbar in diplomatischer Mission mit Genehmigung Bismarcks unterwegs, um Garibaldi um militärische Unterstützung während des deutsch-französischen Krieges zu bitten.
Die militärische Lage überholte jedoch diese Bitte, sie war wegen des Sieges der Deutschen nicht mehr nötig.